+31 036 799 83 40 info@your.global
Cash is king, zo zie je maar weer

Cash is king, zo zie je maar weer

Fehlfunktion auf dem Parkplatz Middelburg Zahlungsterminal, „aber niemand hat Bargeld wegen Korona“

Wie soll ich bezahlen? „, Fragt eine niederländische Familie verzweifelt vor dem Automaten. Weil sie nicht pinnen können, haben sie den Mindestbetrag von 20 Euro bei der Bank abgehoben, aber er wird vom Parkautomaten der Gemeinde Middelburg nicht akzeptiert. Die Maschine akzeptiert nur fünf und zehn Euro.
Die Gemeinde Middelburg hat angekündigt, dass die Nutzer nun selbst kleines Geld zur Verfügung stellen müssen.

Auch keine Rückerstattung
Die Besucher, die mit Bargeld bezahlen, erhalten keine Rückerstattung, da die Münzen in den Automaten aufgebraucht sind. Ein Paar aus Twente bezahlte mit einem Zehn-Euro-Schein aber hat ihr Wechselgeld nicht bekommen. Und das, während sie eigentlich nur 1,80 Euro bezahlen müssen.
Nachdem sie den Hilfeknopf gedrückt haben, wird ihnen mitgeteilt, dass sie das verbleibende Geld in einem Büro am Kousteensedijk abholen können. Das Paar lehnt das Angebot ab, weil es keine Ahnung hat, wo es zu finden ist. „Ich werde meinen Verlust nehmen.“ Nach Angaben der Gemeinde wurden die Maschinen nun nachgefüllt.

Antwort der Gemeinde Middelburg
Die Gemeinde Middelburg sagt, es sei sehr ärgerlich, aber das Bezahlen mit Bargeld bleibt bis heute bestehen. Besucher, die wirklich nicht bezahlen können, dürfen die Parkhäuser jedoch kostenlos verlassen. Wenn die Störung morgen nicht behoben wird, prüft die Gemeinde, ob jeder kostenlos parken kann.

Geldautomaten in bester Lage

Geldautomaten in bester Lage

Trotz der Koronakrise und der kürzlich erfolgten Verpflichtung, den Mund zu maskieren, setzen Ihre Services 2 Geldautomaten an einem erstklassigen Standort in der Warmoesstraat im Zentrum von Amsterdam ein!

2 ATM’s in Deutschland

2 ATM’s in Deutschland

In den letzten Tagen war die Abteilung ‚Operations‘ in Deutschland mit der Installation von zwei Geldautomaten besonders beschäftigt.

Sowohl das Deutsche Post Darwish Center in Lünenberg als auch das Straßenrestaurant Kavak Gastro in Bremerhaven sind um einen Geldautomaten reicher!

Auch in Deutschland beginnt allmählich die „neue Normalität“, was bedeutet, dass sie wieder mit Bargeld bezahlen können und ein Geldautomat um die Ecke daher sehr wichtig ist.

Debit and credit cards collect more bacteria than cash, study says

Debit and credit cards collect more bacteria than cash, study says

CALGARY  — Cash and coins are known for traveling around the world picking up germs along the way, but it might be surprising to hear it’s not the ‘dirtiest’ thing in your wallet.

A study conducted by LendEDU tested for bacteria on the surface of 41 different credit and debit cards, 27 different bills, and 12 different coins using a device that returns a germ score. The higher the number, the dirtier the surface.

The study showed that the average germ score for credit/debit cards was 285, compared with 160 for various dollar bills and 136 for different coins.

“When you think about all the places your cash has been and how many times it has changed hands, you realize that bills become germ-transporting vessels. And even as we progress towards a cashless society, those debit and credit cards are still getting swiped or inserted, changing hands, or sitting on bar tops,” Michael Brown, the study’s author, said.

“This comes as a bit of a surprise as one might expect cash to be the filthiest since cash stays in circulation a lot longer and can travel across the country by changing hands. However, debit and credit card usage numbers have quickly caught up to cash’s figures; in fact, debit cards are actually the most commonly used payment method today.”

Since the COVID-19 pandemic started some businesses have eliminated cash transitions due to concerns of contracting the virus.

The President of the Canadian Association of Secured Transportation (CAST) Steven Meitin wants to end the practice of ‘cash-shaming’ saying LendEDU’s study is an example of the continued ‘misinformation’ surrounding the cleanliness of cash.

“We find it’s unnecessary to refuse cash when we accept handling other plastics that offer a far greater risk of contamination,” Meitin said.

He added refusing to allow individuals to pay with cash can result in struggles for the vulnerable population.

“Whether it’s because they don’t have the ability to use credit and debit cards or because of a personal preference to use cash due to privacy reasons.”

View original article on the 660 News website.

Auf dem Albert Cuypmarkt

Auf dem Albert Cuypmarkt

Seit dem 18. Mai ist der Albert Cuypmarkt in Amsterdam ein Geldautomat reicher! Der Automat wurde direkt vor die Statue des legendären André Hazes gestellt!

 

Der Markt ist in dieser Corona-Zeit auch fast täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet (sonntags geschlossen). Die begleitenden Stellen werden genau überwacht und die Organisation beachtet die geltenden Regeln. Sie können weiterhin auf dem Markt einkaufen und hoffen, dass Sie das kleine Unternehmen weiterhin unterstützen!